Kinder in der Ukraine brauchen Frieden

Am 24. Februar 2022 begann der Krieg in der Ukraine mit Angriff des russischen Militärs. Die Folgen für die Kinder und Familien in der Ukraine sind dramatisch. Auf dieser Seite berichten wir über die von Kinder brauchen Frieden e.V. geleistete oder initiierte Hilfe.

Medizinisches Material für die Ukraine übergeben

Erneut konnten wir eine Ladung medizinisches Material zusammenstellen. Unser erster Vorsitzender hat es in Mannheim der deutsch ukrainischen Gesellschaft übergeben. Nun wird es über Polen zu verschiedenen Kliniken in der Ukraine transportiert.

Medizinisches Material ist angekommen

Unsere aktuellste Lieferung an medizinischem Material ist am 04. April in der Ukraine angekommen und wurde in drei Krankenhäusern (u.a. Lviv und Kiev) übergeben. Empfangsdokumente liegen uns vor, Danke an die Deutsch Ukrainische Gesellschaft Rhein Neckar e.V.. Weitere Besorgungen für medizinisches Material für weitere Lieferungen läuft!

Medizinisches Material unterwegs

Wie schon früher im März konnten wir am vergangenen Freitag wieder eine Ladung an medizinischem Material im Gesamtwert von rund 10.000 Euro auf den Weg schicken. Vorher muss anhand der Bedarfslisten, die wir erhalten, das passende Material besorgt werden. Dann gilt es, die Dinge transportgerecht zu verpacken und vorallem in Landessprache zu beschriften. Danach konnte am 25.03. unser Freund Waldemar die gesamte Ladung nach Heidelberg bringen, wo die Pakete von Olja entgegen genommen wurden. Am 28.03. sind unsere Güter dann auf den Weg in die Ukraine gegangen. Ziel ist es, die Materialien auf Krankenhäuser in Lviv und Kiew zu verteilen.

Zahlreiche Aktionen für Ukraine-Unterstützung

Alle Aktionen, die derzeit zur Unterstützung unseres Ukraine-Engagements durchgeführt werden, können wir gar nicht mehr hier aufführen. Und es wird auch schwer, diese alle angemessen zu würdigen, das tut uns Leid. Wir revangieren uns mit der Organisation von Hilfstransporten in die Ukraine, die durch die ganzen Spendenaktionen ermöglicht werden. Heute wurden Medikamente im Gesamtwert von 10.000 Euro (die Hälfte des Betrags hat "einfach mal so" die Apotheke übernommen!) transportfähig verpackt. Wir berichten in Kürze mehr.

An dieser Stelle stellvertretend für die zahlreichen tollen Aktionen berichten wir von einem Kinder-Event in Benzingen (bei Winterlingen):

Das Team um Iris Wachter von der Reitschule Benzingen veranstaltete ein Kinderevent mit Ponyreiten, Glücksarmbänder und -hufeisen basteln. Von 14 – 17 Uhr ging es bei großem Andrang beim Ponyreiten rund über einen eigens aufgebauten Parcour. Bei bestem Wetter südlich von Benzingen wurden die Ponys von kundigen Schülerinnen der Reitschule sicher geführt.
Frank Harrer brachte kurzerhand Zwergenten auf den Reiterhof und die anwesenden Kinder konnten die ruhigen Tiere so nah erleben und teilweise streicheln. Es wurden gekochten Eier verschenkt, was im Gegenzug zu Spenden animierte. 
Auf dem H
of gab es Kaffee, Kuchen und Rote Wurst mit Brötchen sowie Getränke. Der Erlös geht an "Kinder brauchen Frieden e.V." für die vom Ukraine-Krieg Betroffenen! Ein schöner Tag in Benzingen mit Kindern und Tieren für die gute Sache!

Große Spendenbereitschaft, weitere Aktionen beschlossen

Die Spendenbereitschaft und der persönliche Einsatz von so vielen Menschen derzeit ist großartig. Für Hilfsaktionen, die wir für Menschen in und aus der Ukraine gestartet haben und noch planen, sind mehrere 10.000 Euro an Spenden bei uns eingegangen und es kündigt sich noch mehr an. Alleine durch die an vielen Stellen im Zollernalbkreis durchgeführten Kuchenverkaufsaktionen am vergangenen Wochenende rechnen wir mit über 40.000 Euro.

Zur Verwendung eines ersten Teils der für den "Ukraine"-Zweck gespendeten Geldern hat unsere Vorstandschaft gestern Abend in einer Sondersitzung verschiedene Aktionen auf den Weg gebracht. Die neu genehmigte Gesamtsumme beläuft sich auf 39.000 Euro.
Diese Summe setzt sich u.a. zusammen aus:

  • Einkäufen von medizinischem Material, das in die Ukraine transportiert wird
  • Unterstützung von bereits in Hechingen angekommenen ukrainischen Müttern mit ihren Kindern
  • Unterstützung einer Einrichtung in Polen, die 14 geflüchtete Kinder mit ihren Müttern aufgenommen hat
  • Unterstützung einer neu aufgebauten Einrichtung in Polen, die 39 Waisenkinder mit deren Pflegemütter aufgenommen hat
  • Unterstützung von aus der Ukraine geflüchteten Menschen, die bei unseren Projektpartnern in Bulgarien unterkommen

Weitere Aktionen sind in Vorbereitung. Details zu den nun anlaufenden Aktionen werden wir berichten, sobald es Konkretes gibt.
Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung. Danke, dass ihr "Kinder brauchen Frieden" beim Helfen helft!
Die Fotos zeigen die erste Lieferung (gestartet vor knapp 2 Wochen) von medizinischem Material im Wert von rund 10.000 Euro bei verschiedenen Zwischenstationen. Mittlerweile befindet sich die Lieferung in der Ukraine.

Kuchen, Transport und Planung

Wir kommen kaum nach mit der Berichterstattung. Unfassbar, was gestern und heute im Zollernalbkreis abging. Unzählige BäckerInnen und VerkäuferInnen haben durch Kuchen-Verkauf an über 20 Verkausstellen eine 5-stellige Summe erwirtschaftet für die Unterstützung von Menschen in der Ukraine. Die Aktion wurde initiiert von den "Benefizfreunden Zollernalb" um Lena und Marc Michl, an sie geht ein ganz besonderes Dankeschön! Das Foto ist in Geislingen entstanden.

Außerdem sind die weiter unten erwähnten medizinischen Materialien auf dem Weg. Es hat nun doch etwas länger gedauert, als zunächst gehofft. Wir sind auch schon an weiteren Aktionen dran und an der Abklärung der nächsten Transporte.

Gleichzeitig ist uns aber besonders wichtig, die vor allem für Kinder und Familien am dringendsten benötigen Dinge ins Land zu schaffen. Sachspenden werden daher derzeit keine angenommen, eher soll zukünftig weiterhin konkret Benötigtes in Deutschland oder besser noch möglichst nahe am Zielort gekauft werden. Wir denken dabei langfristig und müssen wohl leider davon ausgehen, dass diese Hilfe nicht nur kurzfristig nötig ist. Unser Ziel bei neuen wie auch bei bestehenden Projekten ist es stets, möglichst nachhaltig vorzugehen, weswegen wir bspw. auch planen, den zu erwartenden Flüchtlingen aus der Ukraine bei Bedarf zu helfen.

Kuchen-Aktion

Heute wurden in Meßstetten und Balingen sehr erfolgreich Kuchen "to-go" verkauft zu Gunsten unserer Aktionen. Vielen herzlichen Dank den HelferInnen!

Sachspenden-Aktion TC Hechingen

Ein treuer Unterstützer von Kinder brauchen Frieden e.V. und Leiter einer Kindertagesstätte in Tübingen hat dort zu Spenden zu Gunsten der Ukraine aufgerufen. Die Resonanz war riesig. Neben wärmer Kinderkleidung, Schlafsäcken und Decken wurde auch Geld gespendet. Die Sachspenden haben wir zum Tennis Club nach Hechingen gebracht. Ein sehr gut organisiertes Team dort hat die Waren reisefertig verpackt und zum Teil schon gleich verladen.

Medikamente und Verbandsmaterial

Dank der großen Solidarität in Deutschland und anderen Ländern konnten bereits große Mengen an Sachspenden gesammelt werden. Über Kontakte in ein Krankenhaus in der Ukraine haben wir erfahren, dass allerdings am dringendsten Verbandsmaterial und Medikamente benötigt werden. Aus diesem Grund haben wir investiert und zu stark ermäßigten Preisen eine große Menge an Medikamenten, Verbandsmaterial, Infusionen, ... im Gesamtwert von 10.000 Euro bekommen. Über unser Netzwerk konnten wir eine Gruppe von UkrainerInnen in Deutschland finden, die eine vielversprechende Möglichkeit gefunden haben, Material in die Ukraine zu bringen.

Beispiellose Spendenbereitschaft

Die aufgekommene Welle an Solidarität macht etwas Mut auf der einen Seite. Andererseits häufen sich die Nachrichten über schlimme Angriffe von russischer Seite auf Ukrainischem Boden.

Die am 01. März angelaufene Facebook-Spendenaktion hat schon in den ersten Tagen mehrere tausend Euro zweckgebundene Spendengelder für die Hilfe in der Ukraine eingebracht und auf verschiedenen Kanälen erreicht uns tolle Unterstützung.

Herzlichen Dank allen Spenden und Unterstützern!

Medikamente für die Ukraine

Uns erreichen zahlreiche Spenden! Soeben haben wir in einer spontanen Sondersitzung der Vorstandschaft eine Summe von bis zu 12.000 Euro bewilligt. Verbandsmaterial und Medikamente im Gesamtwert von 8.000 Euro wollen wir ins Land bringen. Falls möglich, werden wir mit dem Rest Lebensmittel oder noch mehr medizinisches Material kaufen. Jetzt gilt es, den Transport zu organisieren. Erste Strecken-Abschnitte sind geklärt, weitere Ideen gibt es. Am Wochenende können wir sicherlich schon mehr berichten.