Präambel und Satzung

Die Arbeit mit und für Kinder braucht verlässliche Grundlagen. Sie braucht verbindliche Grundüberzeugungen, an denen sich das konkrete Tun ausrichtet. Diese Grundlagen finden sich in der Präambel und der Satzung von Kinder brauchen Frieden e.V..

Präambel

Überall in der Welt sind unzählige Kinder von Leid und Tod bedroht. Um diesen Kindern zu helfen wurde von Kinder brauchen Frieden am 15.10.1993 in Hechingen folgendes beschlossen:

  • Kinder brauchen Frieden e.V. widmet die ganze Kraft der Aufgabe, jedem Kind an jedem Ort, welches hilflos dem Hunger, dem Elend, der Verlassenheit, Leid und Schmerz ausgeliefert ist, so schnell und so umfassend wie möglich zu helfen.
  • Kinder brauchen Frieden e.V. macht notleidende Kinder ausfindig, beschafft die Einwilligung der Eltern oder Behörden und gibt dann dem Kind die Hilfe, die es in seiner Lage braucht.
  • Das Kind wird – wenn möglich in seinem Heimatland, sonst anderswo – ernährt, gepflegt, betreut und so wieder in ein Leben geführt, welches seinen Kinderrechten entspricht. Liebevolle und sachkundige Hilfe begleitet es weiterhin.
  • Kinder brauchen Frieden e.V. orientiert sich dabei an der „Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes“ die im November 1989 von der UN deklariert und 1992 von der BRD ratifiziert wurde.

Um der Gerechtigkeit willen, nicht aus Herablassung wird dem Kind geholfen, ohne Vorbehalte politischer, konfessioneller und rassistischer Art.

  • Kinder brauchen Frieden e.V. setzt sich aus Menschen zusammen, die dem notleidenden Kind als Mitmensch, als Anwalt und Streiter gegen das Unrecht, welches ihm geschieht, ohne persönliche Eitelkeit, ohne Lohn und weitgehend anonym zu Hilfe kommen. Das gemeinsame Ziel ist, dem Kind als Treuhänder seines Lebens zum Überleben und Leben zu verhelfen und es in seinem Leid zu trösten.
  • Kinder brauchen Frieden e.V. wird versuchen, alle Mitmenschen wachzurütteln und sie hinzuführen an das unsagbare Leid zahlloser Kinder.

Satzung

Unsere Satzung stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung. Zum Betrachten der Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie kostenfrei herunterladen können.